Passives Einkommen durch Dividenden

Der Klassiker für die Einrichtung eines immer wieder kehrenden passiven Einkommensstrom ist das investieren in Dividendenaktien. Gemeint sind hier also Aktien, die man möglichst lange halten kann und deren Fokus die dauerhafte und regelmäßige Ausschüttung ihrer Gewinne in Form von  Dividenden ist. Die genaue Definition von Dividenden findet Ihr hier. In Europa und speziell in Deutschland findet man allerdings fast aussschließlich Aktien, die ihre Dividenden einmal jährlich oder maximal zweimal im Jahr ausschütten. Das ist für denjenigen, der sich einen regelmäßigen Einkommensstrom schaffen möchte, natürlich eher uninteressant. Was hierzulande jedoch weniger bekannt ist, es gibt eine große Anzahl von Aktien, die Dividenden jedes Quartal, also viermal jährlich auszahlen. Speziell am US-Akteinmarkt und in Kanada gibt es auch viele Aktiengesellschaften die monatlich Dividenden bezahlen. Und damit entsteht durch das Investieren tatsächlich passives Einkommen.