Passives Einkommen mit Immobilien

Passives Einkommen mit Immobilien zu schaffen ist die mit Abstand bekannteste Art für passive Einkommensströme. Wenn Du einmal eine Immobilie erworben hast, kannst Du diese nämlich vermieten. Die monatlichen Mieteinnahmen sind dann Dein automatisches, passives Einkommen. Ganz so einfach ist es zwar nicht, aber dennoch ist passives Einkommen mit Immobilien eine sehr lukrative Möglichkeit. Der Einstieg kann auch bereits mit relativ wenig Eigenkapital gelingen. Darüberhinaus gibt es heute beinahe unbegrenzte Varianten für das Investieren in Immoblien. Beispielsweise kannst Du mit der Vermietung einer Garage oder eines Tiefgaragenplatzes beginnen. Im Laufe der Zeit kann daraus ein ganzes Portfolio an begehrten Garagenplätzen werden. Oder Du beginnst mit einer kleinen Eigentumswohnung. Wenn Du erstmal weißt wie der Hase läuft, hast Du auch die Möglichkeit ein Mehrfamilienhazs zu erwerben und zu vermieten. Das waren nur die ersten Beispiele für passives Einkommen mit Immobilien. Auf die einzelnen Varianten wird noch detailiert eingegangen.

Zu dem gesamten Themenkomplex gibt es natürlich auch unzählige Bücher. Besonders empfehlenswerte Bücher werden hier nach und nach vorgestellt.